Spinatquiche fertig gebacken

Brennnessel Spinat Quiche

Das klingt jetzt erstmal sehr gesund, als wäre nur Gemüse im Quiche, aber ich verspreche euch das es ein vorzügliches Gericht ist, in dem auch etwas Fleisch zu finden ist 😀

Zubereitung (die Zutaten beziehen sich auf eine Runde Form, 25-30cm):
Nach dem wir den Mürbeteig, nach der Anleitung (mit Kräutern, Schmalz und Cheddar) gefertigt und 30 – 60 Min. im Kühlschrank haben ruhen lassen, kann es weitergehen. Damit nachher die Füllung den Boden nicht durchweicht beim Backen wird die Quicheform mit dem Teig ausgekleidet und danach blindgebacken (ca. 6 – 7 min bei 180° C Umluft).

Jetzt bereiten wir die Füllung vor. Wir geben etwas Olivenöl in eine hohe Pfanne und dünsten darin langsam die Zwiebeln (gut 10 – 15 min). Nach etwa der Hälfte der Zeit fügen wir die Brennnessel und den Spinat hinzu (wer Berührungsängste mit der Brennnessel hat, kann sie auch weglassen, es schmeckt auch nur mit Spinat vorzüglich!). Zu guter Letzt kommt noch ein Stk. Butter in die Pfanne die dort langsam zerläuft. Das Ganze wird jetzt mit Salz / Pfeffer und der Muskatnuss gewürzt.
Währenddessen die Spinatmischung noch ein bisschen dünstet, können wir schon die weitere Füllung zubereiten.
Wir nehmen uns eine Rührschüssel und füllen dort folgende Zutaten hinein: Creme Fraiche, den in kleine Scheiben geschnittenen Schinken, etwas Parmesan & die Eier. Danach verquirlen wir alles gut miteinander und schmecken es mit Salz und Pfeffer ab. Wir können den geschnittenen Schinken auch nachher so auf die Quiche legen und mit der Füllung übergießen.

Nach dem jetzt die Spinat- / Brennnesselmischung in der Pfanne fertig gedünstet ist füllen wir sie in die Quicheform auf den blindgebackenen Mürbeteig. Dann kommt die flüssige Mischung gut verteilt darüber.

Das Ganze backen wir jetzt 10 – 12 min im 180° C (Umluft) vorgeheizten Backofen je nach gewünschter Bräune. Nach dem wir das Quiche aus dem Ofen genommen haben kommt nach Belieben noch etwas Olivenöl, Parmesan und Majoran darüber.

Lasst es euch schmecken, ich pers. esse es immer wieder gerne. Besonders in der Zeit wo es frische Brennnesseln gibt!

Zubereitungszeit: ca. 1h 30min (wenn der Mürbeteig schon fertig ist geht es natürlich schneller!)
Schwierigkeitsgrad: mittel

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.