Brownies

Espresso-Schokobrownies

Auch wenn ich doch eher den Herzhaften Leckereien verfallen bin und mich selbst nicht zu den tollen Bäckern zählen würde. Diese Brownies kommen einfach immer gut! Selbst wenn ich sie gebacken habe 😉

Zubereitung:
Als erstes heißen wir den Backofen auf 180°C vor. Dann eine recht eckige Backform (30cm) mit Backpapier auskleiden und die Ränder noch mit etwas Butter fetten. So jetzt können wir uns an den Teig machen. Erst mal geben wir die Butter und die Schokolade in eine hitzebeständige Schüssel und stellen diese in einen Topf mit siedendem Wasser bis die Mischung geschmolzen ist. Dabei ist sehr wichtig, hochwertige Schokolade zu nehmen, es können höchst unterschiedliche Ergebnisse herauskommen!Die geschmolzene Mischung rühren wir glatt und verfeinern sie mit dem Espresso ^^ In einer zweiten Schüssel mischen wir das Mehl (gesiebt) mit dem Backpulver, dem Kakaopulver & dem Zucker. Nun rühren wir die Schokoladenmischung sowie die Eier gut unter. Am Ende sollte die Masse schön geschmeidig / glatt sein. Fertig ist der Teig!

Jetzt füllen wir den Teig in die vorbereitete Form und schieben sie für ca. 15 – 20 Min. in den Ofen. Hier ist Vorsicht geboten, der Brownie darf nicht zu lange gebacken werden, lieber ein bisschen früher raus nehmen. Ein hineingestochener Spieß darf, anders als sonst, auf keinen Fall blitzsauber wieder herauskommen! Der Brownie sollte elastisch sein wenn man ihn leicht andrückt und in der Mitte noch leicht feucht und klebrig. Den Kuchen lassen wir in der Form abkühlen, anschließend wird er auf einem Brett in ca. 8 – 10 quadratische Stücke geschnitten.

Zum servieren:
– 1 unbehandelte Orange (die Schale)
– 250g Crème fraîche nach belieben

Die Crème fraîche mit der Orangenschale wäre die Krönung auf diesem leckeren Dessert!

Ich habe das Rezept als erstes mit ’150g getr. Sauerkirschen’ gemacht, ist bei allen super gut angekommen. Für die Kaffeejunkies unter uns gibt es den Schokobrownie nun in der Espressovariante 😉 Man kann die Brownies auch mit gehackten Nüssen oder in anderen Varianten backen. Da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Das Originalrezept kommt von Jamie Oliver.

 

Zubereitungsdauer: 50 Min.
Schwierigkeitsgrad: mittel

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.