green Tomatoes

Tomatensauce

Heute zeigen wir Euch wie man sehr schnell und einfach eine leckere Tomatensauce zaubern kann. Wenn Sie (vorsichtig) zubereitet wird, schmeckt sie schön süßlich ohne die Zugabe von Zucker 🙂 Die Sauce ist eine sehr gute Basis für viele weitere Rezepte und findet bei mir häufig auch als Grundlage für Pizzen Anwendung.

Sie lässt sich sehr gut für ein paar Monate einfrieren. Im Kühlschrank hält sie gut eine Woche.

Zubereitung:
In einem großen Topf, am besten mit dickem Boden, dünsten wir den geschnittenen Knoblauch (aufgepasst, je kleiner der Knoblauch geschnitten desto schneller verbrennt er) mit etwas Olivenöl, den Chili(s) und dem Oregano an. Der Knoblauch sollte nicht braun werden! Nach etwa zwei Minuten kommen die Eiertomaten dazu und die Zutaten werden vorsichtig vermischt.

Aufpassen, dass die Tomaten dabei nicht beschädigt werden (die Kerne machen die Sauce bitter). Dass ist auch der Trick, warum die Sauce nachher eine leichte süße behält. Alternativ können die Tomaten vorher auch entkernen werdem 😉

Nun wird die Sauce etwa 25-30 Minuten lang köcheln gelassen. Danach wird der Topf von der Hitze genommen. Jetzt wird die Sauce noch mit etwas Balsamicoessig und ein Schuss Oliven verfeinert. Danach werden die Tomaten zerkleinert. Dass klappt wunderbar mit einem Pürierstab, oder wahlweise auch mit einer Gabel. Nach dem Zerkleinern kommen die grob gehackten Kräuter hinzu. Zu guter letzt schmecken wir die Sauce mit Salz & Pfeffer ab.

 

 

Fertig ist die lecker süßlich schmeckende Tomatensauce. Sie ist Grundlage für eine Vielzahl von Gerichten.

Zubereitungsdauer: 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel

(Originalrezept von J. Oliver)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.