Linsensuppe

Orientalische Linsensuppe

Diese Linsensuppe erinnert an klassischen deutschen Linseneintopf. Sie bekommt durch Zitronensaft, Kreuzkümmel und frische Minze eine orientalische Note. Statt gewöhnlicher brauner Linsen können auch rote Linsen verwendet werden, dann erhält die Suppe einen intensiven roten Farbton.

Zubereitung:

  1. Als erstes werden die Zwiebel und der Sellerie in kleine Würfel geschnitten, die Knoblauchzehe in feine Scheibchen.
  2. Die Linsen in einem Sieb unter kaltem, fließendem Wasser abspülen. Abtropfen lassen.
  3. In einem großen Topf Olivenöl erhitzen und darin die Zwiebel, den Sellerie und den Knoblauch andünsten. 2 EL gedünstetes Gemüse herausnehmen und beiseite stellen.
  4. Tomatenmark in den Topf zu dem Gemüse geben und kurz anschwitzen.
  5. Die Linsen und die Gemüsebrühe dazu geben, salzen und pfeffern, alles zum kochen bringen und die Suppe 15-30 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Dabei gelegentlich umrühren, damit die Linsen nicht im Topf anhängen.
  6. Währenddessen in einer kleinen Pfanne ein wenig Öl erhitzen und darin den Kreuzkümmel anrösten. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen, dann den Essig dazugeben. Beiseite stellen.
  7. Die Minze kalt abspülen, abtropfen und hacken. Beiseite stellen.
  8. Mit einem Pürierstab die Suppe im Topf fein pürieren. Die Zitrone auspressen und den Saft hinzu geben.
  9. Die Suppe in Teller füllen. Jeder Portion ein wenig von dem beiseite gestellten, gedünsteten Gemüse hinzugeben, ein bisschen Minze dazu und alles mit einem TL Kreuzkümmel-Öl beträufeln.

Dazu passt geröstetes Brot oder Fladenbrot.

Zubereitungszeit: etwa 60 Min.
Schwierigkeit: easy

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.