Schweinefilet mit Calvadosrahmsauce

Zubereitung:
Als erstes heizen wir den Backofen auf 90-110° C Umluft vor. Wir waschen das Schweinefilet und tupfen es trocken. Jetzt braten wir es in der vorgeheizten Pfanne von beiden Seiten (ca. eine Min. von jeder Seite, so das es eine schöne Bräunung bekommt) scharf an. Danach reiben wir es von beiden Seiten mit Salz Pfeffer und Rosmarin (Gewürz-Pulver) ein. Nun kommt das Fleisch in einer Auflaufform für 10 Min. in den Ofen damit es fertig gart. Ihr werdet begeistert sein wie zart das Fleisch ist wenn es aus dem Backofen kommt, gesetzt den Fall das Ihr es zeitig genug heraus nehmt =)

Die Zeit, wie lange das Fleisch im Backofen bleiben muss, weicht von der gewählten Temperatur ab. Wenn man die Backofentemperatur niedriger wählt, wird das Fleisch nachher zarter sein, benötigt aber auch etwas länger bis es fertig ist. Je nach dem auf wieviel Grad Celsius Ihr den Backofen vorheizt, weicht die Garzeit vom Fleisch ab! Ich verwende beim Niedrigtemperaturgaren gerne ein Fleischthermometer. Ein großer Vorteil, hierdurch kann man sich jetzt voll und ganz auf die restliche Zubereitung konzentrieren.

In der Zwischenzeit können wir die vorgeschnittene Zwiebelringe und die ca. 3cm großen Apfelspalten in der Pfanne unter ständigem wenden für etwa 10 Min. dünsten. Dann kommt das Fleisch aus dem Ofen wieder zurück in die Pfanne. Vorher können wir es noch mit Pfeffer würzen.

Jetzt kommt der spektakuläre Teil am Rezept 😉 Nun geben wir etwa 4 EL Calvados (siehe Zutatenliste) in die Pfanne und zünden diesen mit einem langen Streichholz o.ä. an. Die Flamme löschen wir nun mit der Sahne und lassen diese einmal aufkochen. Die Soße wird nun noch mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt.

Als Beilage empfehle ich Tagliatelle oder Rosmarinkartoffeln.

 

Zubereitungszeit: ca 25 Min.
Schwierigkeitsgrad: mittel

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.