Lauch-Kartoffel-Suppe mit Taleggio

Zunächst werden die Zwiebeln geschält, der Sellerie geputzt und beides grob gehackt. Den Lauch putzen, längs halbieren und quer schneiden, dann gründlich unter fließendem Wasser reinigen.
Ein Stückchen Butter in einem hohem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen bis sie aufschäumt, dann das Gemüse, einen Schuss Olivenöl und etwas Wasser hinzugeben und 8-10 Minuten garen lassen(weich).

In einem zweiten Topf die Gemüsebrühe leicht zum erhitzen bringen, die Kartoffeln schälen, grob Raspeln und in siedender Gemüsebrühe 5 min. garen. Die eine Hälfte der Thymianblätter abzupfen und beiseite legen. Die Übrigen leisten den Kartoffeln Gesellschaft, bis diese gar sind. Nach dem Entfernen des Thymians schütten wir die übrig gebliebene Gemüsebrühe, so wie die Kartoffeln in den anderen Topf um. In die Suppe rühren wir Crème Fraîche und lassen dem Ganzen kurz Zeit um aufzuköcheln, während wir den Taleggio in Stücke schneiden und schließlich unterrühren.

Die Suppe wird vom Herd genommen und mit einem Stabmixer gründlich püriert (glatt und cremig).
Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf dem Teller mit restlichem Thymian und gutem Olivenöl beträufeln.

Zu der Suppe empfehle ich euch einige Scheiben Ciabatta im Ofen knusprig zu backen und mit Olivenöl zu beträufeln. Danach kann man sie noch mit einer geschälten Knoblauchzehe einreiben.
ursprüngliches Rezept von Jamie Oliver

 

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel

Wirsingeintopf

Zuerst die äußeren Blätter und den Strunk vom Wirsing entfernen & klein scheiden. Dann den Wirsing mit kochendem Wasser blanchieren und kurz (10 Sek.) ins Eiswasser legen (damit er die Farbe nicht verliert), jetzt abtropfen lassen.
Inzwischen die klein geschnittene Gemüsezwiebel mit heißem Öl in einem großen Topf anschwitzen. Mit der Brühe ablöschen und anschließend die klein geschnittene Kartoffelscheiben sowie den geschnittenen Wirsing und das Lorbeerblatt dazugeben. Jetzt lassen wir den Eintopf für 20 Min. köcheln.
Nach dem Kochen schmecken wir den Eintopf noch mit den Gewürzen ab. In den noch heißen Eintopf kommen jetzt die geformten Mettbällchen (etwa Haselnussgröße).

Der Eintopf kann auf dem Teller mit der Petersilie bestreut und garniert werden.

 

Zubereitungsdauer: 60min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Kartoffelsuppe

In einem Suppentopf etwas Butter zerlassen und darin klein gehackte Schalotte dünsten. Die Schalotte löschen wir nach dem dünsten mit etwas Weißwein ab. Jetzt gießen wir den Liter Brühe in den Suppentopf. Dazu geben wir jetzt die geschälten & klein geschnittenen Kartoffeln, die Möhre(n), den Porree und das Lorbeerblatt. (Nach belieben kann noch etwas Kerbel oder Liebstöckel hinzugefügt werden) Nun lassen wir alles etwa 25 Min. köcheln.

Nach dem kochen nehmen wir uns jetzt einen Pürrierstab zur Hand und pürrieren unsere Suppe. Nach Belieben können wir die Kartoffelsuppe jetzt noch mit Sahne verfeinern.

Als Ein-/Beilage oder zur Deko bieten sich zur Kartoffelsuppe viele Zutaten an:
– geröstete Schinkenstücke
– Pfifferlinge
– Croutons (z.B. selbst gemacht mit Toastscheiben aus der Pfanne)
– geräucherter Lachs
– Garnelen
– Petersilie
– Kürbiskern Öl

 

Zubereitungszeit: ca. 35 min
Schwierigkeitsgrad: einfach

Tortilla de Patatas

Mann, Frau, schwul, hetero – wen interessiert’s? Entweder du kannst ein Omelett machen, oder du kannst es nicht. In der Küche gibt es keine Lügen.

Anthony Bourdain

Die Tortilla Española oder Tortilla de Patatas ist das klassische spanische Gericht für zwischendurch. Es lässt sich nicht nur warm als Hauptmahlzeit, sondern auch als kalten Snack für zwischendurch oder Unterwegs genießen. Dieses Omelett bietet die Basis für viele leckere Kombinationen mit ganz eigenem Charakter.

Weiterlesen